Ein Wochenende in Berlin

Buntes Streetart, eine Vielzahl an Sehenswürdigkeiten, ausgefallene Shops und der typische Großstadt Flair – Berlin ist immer eine Reise wert. Schon oft zog es mich in die deutsche Hauptstadt für Erkundungen, Shoppingtouren und Museumsbesuche. Heute möchte ich dir meine Tipps für Berlin verraten – von den Klassikern bis hin zu Geheimtipps.

Sehenswürdigkeiten & Aktivitäten

Die berühmtesten Sehenswürdigkeiten, wie der Reichstag, das Brandenburger Tor oder der Fernsehturm sind bei einem Besuch in Berlin Pflicht. Auf dem Fernsehturm gibt es übrigens oben auch das Dreh-Restaurant “Sphere”. Innerhalb einer Stunde dreht sich das Restaurant einmal um die eigene Achse und du kannst so den Blick über die Hauptstadt genießen. Einer der größten zentralen Plätze in Berlin ist der Potsdamer Platz mit dem Sony Center und dem CinemaxX, wo oft Filmpremieren mit großen Hollywoodstars stattfinden. Vor allem im Sommer kannst du in den Restaurants am Sony Center sehr gut sitzen und den Abend ausklingen lassen.

Auch wenn du kein Museums-Fan sein solltest, musst du unbedingt einen Zwischenstopp an der Museumsinsel einlegen. Die historischen Gebäude sind auf einer Insel in der Spree gelegen und bieten eine herrliche Kulisse. Hier findest du Museen wie das Pergamonmuseum oder die Alte Nationalgalerie. Berlin ist eine sehr geschichtsträchtige Stadt und viele Menschen leideten zu DDR-Zeiten unter der Teilung der Stadt. Aus diesem Grund empfiehlt sich ein Besuch im Stasimuseum oder der East Side Gallery. Hier wurden Teile der alten Mauer kunterbunt mit kreativen Bildern bemalt und ergeben fantastische Fotomotive. Wer einmal in Berlin ist, sollte sich auch mit der Geschichte der Stadt auseinandersetzten, so wie im Asisi Panorama in der Nähe des Checkpoint Charlie mit dem Titel “Die Mauer”.

das Brandenburger Tor in Berlin

Für einen regnerischen Tag empfiehlt sich ein Besuch im Museum für Naturkunde. Erkunde wie bei den Filmen “Nachts im Museum” die Räume mit mehr als 30 Millionen Ausstellungstücken. Besonders beeindruckend sind die riesigen Skelette von Dinosauriern. Ebenfalls zu empfehlen ist das Bikini Berlin – ein Shoppingerlebnis der besonderen Art mit wechselnden Kunstausstellungen und der Monkey Bar. Ich persönlich kann dir die Klassiker bei Regenwetter, wie das “Madame Tussauds”, das “Sealife”, “Legoland” oder “Dungeon”, nicht empfehlen. Ich habe schon alle besucht und für diesen verhältnismäßig hohen Eintritt ist es eher enttäuschend und sehr klein. Meines Erachtens gibt es deutlich bessere Aktivitäten in Berlin. In ein Land aus 1001 Nacht versetzt dich das Stadtbad Neukölln mit einer herrlichen Kulisse im orientalischen Stil. Shows der Superlative für Groß und Klein bietet der bekannte Friedrichstadt-Palast. Checke am besten einige Wochen vor deinem geplanten Trip den Veranstaltungskalender, ob hier etwas für dich dabei wäre.

Fernsehturm am Alexanderplatz Berlin, Berlin Städtereise
der Fersehturm und die Weltzeituhr am Alexanderplatz

Wenn du schon einmal in Berlin warst und die Hauptsehenswürdigkeiten kennst, habe ich noch einige Empfehlung für dich, was du vielleicht noch nicht kennst. Spaziere durch die “Gärten der Welt” in Berlin-Marzahn mit ihren verschiedenen Themen-Gärten, wie der chinesische, orientalische, der balinesische oder der christliche Garten. Jeder Garten ist zu einem anderen Thema gestaltet und bietet dadurch unendliche Vielfalt und traumhafte Fotomotive. Es ist nicht nur ein Park, du findest hier auch einen orientalischen Palast, einen chinesischen Pavillon, Wasserspiele, architektonische Meisterwerke und kannst abstrakte Kunst bewundern. Hier kannst du den ganzen Tag verweilen und entspannt durch die Gärten schlendern. Für Groß und Klein bietet der Irrgarten jede Menge Spaß und Rätselraten.

Ebenfalls eine tolle Kulisse bietet der Viktoriapark mit seinem idyllischen Wasserfall. Der Park ist perfekt um dem Großstadttrubel zu entfliehen und ein paar ruhigere Stunden zu verbringen. Wie wäre es denn mal mit einem Picknick? Das kannst du wunderbar im Viktoriapark machen. Ideal für ausgefallene Fotos und einen etwas anderen Spaziergang ist der “Spreepark”, ein stillgelegter Freizeitpark, der ein wenig an einen schlechten Horrorfilm erinnert mit seinen verwilderten Karusellen und Achterbahnen.

Garten der Welt Berlin, Städtereise Berlin
im Garten der Welt in Berlin

Restaurants

Modernes Streetfood gibt es jeden Donnerstag in der Markthalle Neun zu probieren. Koste die stylischen Bubble-Waffeln, Falafel und Spezilitäten aus der ganzen Welt. Fast Food Fans werden sicherlich bei Five Guys fündig. Die international bekannte Kette gibt es in Berlin am Kurfürstendamm, am Alexanderplatz und in der Nähe der East Side Gallery. Den Morgen startest du am besten mit Pancakes, einem frischen Kaffee, einem Avocado-Toast oder stylischen Bowls im Restaurant “A never ever ending love story” in Charlottenburg. Um den Abend ausklingen zu lassen empfehlen wir dir die Klunkerkranich Rooftop Bar mit perfektem Blick über das hell erleuchtete Berlin. Ausgefallene Burgerkreationen gibt es im “Burgeramt” in Friedrichshain in einer hippen Atmosphäre mit Streetart. Exzellente italienische Küche wird im Restaurant “Mädchenitaliener” serviert, aber keine Angst hier dürfen auch Jungs speisen.

Ausflüge in der Umgebung

Bei einem Besuch in Berlin kannst du auch wunderbar Ausflüge in die Umgebung machen. Für Familien und Erdbeer-Fans empfiehlt sich ein Besuch bei Karls Erdbeerhof in Elstal. Ideal für schlechtes Wetter ist das Tropical Islands, ein tropisches Badeparadies mit großer Saunalandschaft und riesigen Rutschen. Bei etwa 30°C und grüner Umgebung kannst du perfekt entspannen und vergnügt baden. Auch ein Ausflug nach Potsdam mit den Filmstudios Babelsberg und dem Schloss Sanssouci bietet sich an. Wer einen Ausflug in die Natur bevorzugt, der ist im Spreewald genau richtig. Paddle mit einem Kanu durch die Kanäle der Spree und koste originale Spreewaldgurken.

Spreewald
die traumhafte Landschaft im Spreewald

Shopping

Shoppen kannst du in Berlin gefühlt überall. Am besten eignet sich die Region um das KaDeWe am Kurfürstendamm und an der Tauentzienstraße. Weiterhin eignen sich das Kaufhaus “Alexa” am Alexanderplatz und die “Mall of Berlin” am Potsdamer Platz. Ausgefallene, kleine Läden gibt es in der Akazienstraße. In der Schlossstraße in Steglitz findest du ebenfalls unzählige Shops und mehrere Einkaufscenter, wie der Boulevard Berlin.

Dom und Fernsehturm Berlin
der Berliner Dom und der Fernsehturm

Wenn wir jetzt deine Reiselust geweckt haben und du mal ein verlängertes Wochenende in Berlin verbringen möchtest, kannst du uns einfach ansprechen oder dein Lieblingshotel bei uns auf der Webseite direkt und unkompliziert buchen. Wir empfehlen dir ein Hotel am Kurfürstendamm oder in Mitte nahe des Hauptbahnhofs mit perfekten Verkehrsanbindungen.

Travelhunter Club